Kulturplatz Monheim

Monheim ist nicht nur ein lebendiger Ort, in dem Menschen unterschiedlicher Kulturen beheimatet sind.

Monheim ist nicht nur ein Ort, der seinen Bürgerinnen und Bürgern ein vielseitiges Kulturprogramm bietet.

Monheim hat seit 2013 auch einen KULTURPLATZ!

Auf Antrag der GRÜNEN hat die Stadt in einer gemeinsamen Aktion aus Verwaltung, Marke Monheim und Ehrenamtlichen von ProLiteratur den KULTURPLATZ ins Leben gerufen. Dieser ermöglicht es unterstützungsberechtigten Personen, entgeltfrei am Kulturprogramm in unserer Stadt teilzunehmen.

Die GRÜNEN freuen sich, viele kulturelle Veranstaltungen der Stadt auf diese Weise breiteren Bevölkerungsschichten zugänglich gemacht zu haben!

GUTE BILDUNG FÜR ALLE!

Die GRÜNEN waren schon immer Verfechter eines längeren gemeinsamen Lernens und des Ausbaus der Ganztagsbetreuung. Dank des Schulfriedens, der unter der GRÜNEN-Bildungsministerin Sylvia Löhrmann zustande gekommen ist, war es der Stadt Monheim möglich, mit der neuen Sekundarschule eine zukunftsweisende Schulform zu etablieren, die Chancen offenhält und auch ein Betreuungsangebot am Nachmittag garantiert. Deshalb haben die GRÜNEN die Einrichtung dieser Schulform von Beginn an begrüßt und unterstützt. Der Gedanke der Inklusion schlägt sich in dieser Form, Bildung und Erziehung zu denken, ebenso nieder wie der Gedanke des sozialen Lernens.

Durch die Teilnahme unseres Bildungsexperten, Dr. Schwenzfeier-Brohm, an der Lenkungsgruppe Inklusion setzen die GRÜNEN auch in diesem wichtigen Bereich Akzente. Die von uns bereits 2012 geforderte Stelle einer Inklusionsberaterin oder eines Inklusionsberaters wurde zwar noch nicht umgesetzt, doch steht zu erwarten, dass dies im Zuge der weiteren Anstrengungen hin zu einer „Stadt für alle“ bald geschieht.

Für den Erhalt der Schulsozialarbeit auch über 2013 hinaus haben wir GRÜNE uns ebenfalls stark gemacht und freuen uns, dass die Verwaltung unserer Forderung nachgekommen ist. Deshalb fordern und unterstützen wir auch den bedarfsgerechten Ausbau dieses wichtigen pädagogischen Instruments für alle Monheimer Schulformen.

Die Befreiung der Eltern von den Kindergartengebühren ist nichts anderes als die Umsetzung einer alten und hinlänglich bekannten Forderung der GRÜNEN. Sie konnte nunmehr realisiert werden.

WELTOFFENHEIT DURCH KULTURELLE BILDUNG

Sei es die Unterstützung der Kinder und Jugendlichen beim Erlernen eines Musikinstruments in der Musikschule, sei es die Förderung kreativer Gestaltungsprojekte in der Kunstschule, sei es die Förderung der Lese- Ausdrucks- und Schreibkompetenz bei Kindern und Jugendlichen durch Angebote der Stadtbibliothek, der VHS oder des Ulla-Hahn-Hauses oder sei es der Ausbau der bestehenden Städtepartnerschaften: Die GRÜNEN unterstützen nach Kräften all diese Projekte, die es jungen Menschen ermöglichen, sich in Bereichen aus- und weiterzubilden, die sie dazu befähigen, sich und andere genauer kennenzulernen. Für die GRÜNEN ist kulturelle Bildung nicht nur ein Wert an sich, sondern auch ein notwendiger Bestandteil bei der Friedenserziehung, an dem nicht gespart werden darf. Deshalb sind die GRÜNEN auch

FÜR EIN NEUES KULTURZENTRUM!

Das Kulturzentrum an der Tempelhofer Straße ist nicht nur „in die Jahre gekommen“. Es müsste, um es im Rahmen des Inklusionskonzeptes barrierefrei zu gestalten, auch aufwendig umgebaut werden. Kosten in Höhe von mindestens 360.000 Euro wurden dafür nach ersten Schätzungen von der Stadtverwaltung veranschlagt. Wahrscheinlich wird eine mögliche Umbaumaßnahme aber deutlich teurer, da in den veranschlagten Kosten noch keine Unwägbarkeiten wie statische Eingriffe oder neue Sicherheitsvorkehrungen nach der Umbaumaßnahme einkalkuliert wurden, die sie schnell finanziell aus dem Ruder laufen lassen können. Außerdem ist das Gebäude nach heutigen Maßstäben alles andere als energiesparend konzipiert. Deshalb fordern wir GRÜNE: Keine Investitionen in ein marodes und energetisch veraltetes Gebäude! Rückbau des derzeitigen Kulturzentrums zugunsten eines Neubaus an gleicher Stelle!  So können Kulturzentrum und Kunst- und Musikschule in Zukunft – auch optisch  – die kulturelle Achse Monheims bilden.

Monheim, Hauptstadt des Kindes, Monheim, die Stadt der kulturellen Teilhabe, Monheim, die weltoffene Stadt. Wir GRÜNE sind dabei, mit Herz und Engagement!

DIALOG ZUR KULTUR- UND BILDUNGSARBEIT IN MONHEIM
Wenn Sie Anregungen oder Wünsche zur Kultur- oder Bildungsarbeit in Monheim haben, sprechen Sie uns am Wahlstand an oder schreiben Sie eine Mail an: joerg.schwenzfeier-brohm@remove-this.gruene-monheim.de



zurück

Rede zum Monheimer Haushaltplan 2022

von Manfred Poell

  15.12.21 

(Abstimmung zum Haushalts- plan: dafür PETO - dagegen: CDU, SPD, FDP, GRÜNE.)

Termine

Jeden Montag (außer Schulferien) ab 19:45 Uhr öffentliche Fraktionssitzung im Rathaus, Raum 101.

Unser Büro im Rathaus
(Zi. 101) ist montags und mittwochs von 9:00-12:00 besetzt.
Tel.Nr.: 02173 951-824

!!! CORONA: Aktuell ist unser Büro nicht besetzt. !!!
Die Fraktionssitzungen finden nur per Videokonferenz statt.
Bei Interesse / Kontaktaufnahme klick hier !