Antrag zur gezielten Schwerlastverkehrsführung

Der das Gewerbegebiet Niederstraße ansteuernde Schwerlastverkehr soll ab der Anschlussstelle 25 (Monheim/Langenfeld) der Autobahn A59 gezielt und eindeutiger als bisher über Hinweistafeln zum „Gewerbegebiet Niederstraße" respektive zum „HENKEL-LAGER" bei der Firma Hammesfahr geleitet werden.

Begründung:
Es gibt zahlreiche Beschwerden insbesondere von Anliegern der Schwalbenstraße, aber auch von Am Hang / Ecke Schwalbenstraße, dass der irrtümlich die Schwalbenstraße befahrene Schwerlastverkehr in der letzten Zeit ständig zunimmt und die Anwohner dort sowohl durch Lärm als auch durch beträchtliche Erschütterungen, die "das Geschirr in Schränken zum Klirren bringen", gestört wird.
Die bestehende Beschilderung wird von ortsfremden und auf ihr Navigationssystem vertrauenden LKW-Fahrern vielfach ignoriert. Für diese kommt dann das Schild „Rechtsabbiegen für Fahrzeuge über 3,5 t..." auf Höhe der Metzgerei Seibt kurz vor der Schwalbenstraße zu spät, sie können dort nicht mehr wenden und biegen dem Navigationssystem folgend verbotenerweise rechts in die Schwalbenstraße ab, behindern dort den Verkehr und stören namentlich nachts die Anwohner. Darüber hinaus schädigen sie die in dieser Zone-30-Straße für derartige Belastungen nicht ausgelegte Straßendecke und haben schon mehr als einmal die massiven Blumenkübel verschoben oder beschädigt, ohne es zu bemerken.
Wir beantragen ein unübersehbares Schild/Schilder „Durchfahrt verboten für Schwerlastverkehr" auf Höhe der Einmündung Baumberger Chaussee sowie die gezielte aktive Hinführung zum Ziel „Gewerbegebiet Niederstraße" /„HENKEL-LAGER" direkt ab der Autobahn. Platz für derartige Hinweise gäbe es genug: (1) an der AS 25 unter dem Hinweis zu Bayer, (2) vor der Ampel „Am Kieswerk" unter dem Hinweis „Gewerbegebiet Am Wald", (3) nur wenige hundert Meter weiter unter dem Hinweis „Marienburgpark", sowie (4) am Abzweig zur Baumberger Chaussee (im Verbund mit dem Verbotsschild zur Geradeausfahrt für Schwerlastverkehr).
Von der Baumberger Chaussee aus ist das Gewerbegebiet dann zwar ausgewiesen, hilfreich wäre aber ein weiteres Schild auf der Niederstraße in Höhe Siemensstraße, da das Schild zum Verbot der Durchfahrt doch etwas klein ist, und die Navigationssysteme anders (nämlich geradeaus) leiten. Mit der aktiven Hinführung zum „HENKEL-LAGER" durch innerörtliche weiße Beschilderung kann diesem Missstand, der ja auch die Anwohner der Niederstraße zwischen Siemensstraße und Daimlerstraße/Schwalbenstraße betrifft, erfolgversprechend begegnet werden.userspace/NW/ov_monheim/Antraege/Antrag_Schwerlastverkehr_04_09.pdf

Antragsschreiben: klick hier !



zurück

Nach oben

Rede zum Monheimer Haushaltplan 2022

von Manfred Poell

  15.12.21 

(Abstimmung zum Haushalts- plan: dafür PETO - dagegen: CDU, SPD, FDP, GRÜNE.)

Termine

Jeden Montag (außer Schulferien) ab 19:45 Uhr öffentliche Fraktionssitzung im Rathaus, Raum 101.

Unser Büro im Rathaus
(Zi. 101) ist montags und mittwochs von 9:00-12:00 besetzt.
Tel.Nr.: 02173 951-824

!!! CORONA: Aktuell ist unser Büro nicht besetzt. !!!
Die Fraktionssitzungen finden nur per Videokonferenz statt.
Bei Interesse / Kontaktaufnahme klick hier !