Wie ist es um die Bäume der Stadt Monheim bestellt ?

09.03.2015

Durch die umfangreichen Fällungen im Zuge der Errichtung des Landschaftsparks sieht sich die Fraktion der GRÜNEN im Rat der Stadt Monheim veranlasst bei der Verwaltung den Zustand des Baumkatasters der Stadt zu erfragen.
In der Anfrage für den Rat am 11. März möchten die Grünen Auskunft über die Entwicklung des darin dokumentierten öffentlichen Baumbestandes. Weiterhin will sie Auskunft über Anzahl und Ausgleich der Fällungen erhalten.

„Nicht immer muss ein Baum gefällt werden, wenn ein hohler Kern vorliegt.“ erklärt Bert Schukat sachkundige Bürger der Fraktion. „Alleine die Tatsache der Aushöhlung begründet noch keine akute Bruchgefahr. Ein Beleg dafür sind die oftmals völlig ausgehöhlten Uraltbäume von denen Jahrzehnte alte Abbildungen existieren, die sie bereits ausgehöhlt darstellen.“

Weiterhin kritisiert die Fraktion der GRÜNEN die wenig sensible Herangehensweise der Verwaltung.
„Auch wenn der überwiegende Anteil der Rodung im Bereich des Landschaftsparks so geplant war, ist es bei vermeintlich kranken Bäumen oft von Vorteil kleinteilig zu roden und in den entstehenden Lücken Ersatzpflanzungen vorzunehmen. Dies hat auch aus Sicht der Landschaftsgestaltung erhebliche Vorzüge und verhindert, dass Bürgerinnen und Bürgern den Eindruck von willkürlichen und leichtfertigen Baumfällung erhalten.“



zurück

Rede zum Monheimer Haushaltplan 2022

von Manfred Poell

  15.12.21 

(Abstimmung zum Haushalts- plan: dafür PETO - dagegen: CDU, SPD, FDP, GRÜNE.)

Termine

Jeden Montag (außer Schulferien) ab 19:45 Uhr öffentliche Fraktionssitzung im Rathaus, Raum 101.

Unser Büro im Rathaus
(Zi. 101) ist montags und mittwochs von 9:00-12:00 besetzt.
Tel.Nr.: 02173 951-824

!!! CORONA: Aktuell ist unser Büro nicht besetzt. !!!
Die Fraktionssitzungen finden nur per Videokonferenz statt.
Bei Interesse / Kontaktaufnahme klick hier !