Ökostrom für die öffentlichen Liegenschaften

An den Vorsitzenden des ASUBV Herrn Tim Kögler

Sehr geehrter Herr Kögler,

im Namen der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bitte ich Sie im Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bauen und Verkehr am 26.11.2015 folgenden Antrag zum Tagesordnungspunkt “Haushaltsplanung 2016“ zur Abstimmung zu stellen:

Die Verwaltung wird beauftragt, für alle städtischen Liegenschaften neue Strom-Lieferverträge ausschließlich mit Ökostrom, der den Anforderungen des ok-power-Labels genügt, abzuschließen. Bestehende Stromlieferverträge sollen zum 01.01.2016 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Ökostrom mit ok-power-Label umgestellt werden. Die Mehrkosten von ca. 0,2 Cent/kWh, also ca. 3.700 Euro, sind in den Haushalt 2016 zusätzlich einzustellen.

Begründung:

Die öffentlichen Gebäude der Stadt Monheim hatten 2014 einen Gesamtstrom-Verbrauch von rd. 1,85 Mio. kWh. Bislang wird der Stromverbrauch der städtischen Liegenschaften durch einen Strom-Mix der MEGA mit einem Anteil erneuerbarer Energien von 3,4 % gedeckt (Bundesdurchschnitt: 24,6 %, Stromkennzeichnung 2014). Dies steht im Widerspruch zum Ziel der Stadt Monheim, durch die Umsetzung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes und Mitgliedschaft im Klimabündnis europäischer Städte (http://www.climatealliance.org/home.0.html?&L=1) eine kontinuierliche Verminderung ihrer Treibhausgasemissionen zu erreichen („Vorrangiges Ziel ist die Reduzierung der CO2-Emissionen in der Stadt Monheim am Rhein.[…] Das Referenzszenario beschreibt als Zielsetzung eine Absenkung der CO2-Emissionen um 20% bis zum Jahr 2030.“ (Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Monheim am Rhein, S.10f).Durch den Umstieg auf zertifizierten Ökostrom ist mit vergleichsweise geringen Mehrkosten ein Beitrag zum Klimaschutz im Rahmen einer zeitgemäßen und zukunftsorientierten Energiepolitik zu leisten. Zusätzlich wird die städtische Verwaltung ihrer Vorbildfunktion gegenüber Ihren Bürgerinnen und Bürgern gerecht.

gez. Manfred Poell,
Fraktionsvorsitzender



zurück

Rede zum Monheimer Haushaltplan 2022

von Manfred Poell

  15.12.21 

(Abstimmung zum Haushalts- plan: dafür PETO - dagegen: CDU, SPD, FDP, GRÜNE.)

Termine

Jeden Montag (außer Schulferien) ab 19:45 Uhr öffentliche Fraktionssitzung im Rathaus, Raum 101.

Unser Büro im Rathaus
(Zi. 101) ist montags und mittwochs von 9:00-12:00 besetzt.
Tel.Nr.: 02173 951-824

!!! CORONA: Aktuell ist unser Büro nicht besetzt. !!!
Die Fraktionssitzungen finden nur per Videokonferenz statt.
Bei Interesse / Kontaktaufnahme klick hier !