GRÜNE fordern Freigabe von Einbahnstraßen für Radfahrer

Antrag zum Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt, Bauen und Verkehr am 26.11.2014

Die GRÜNEN wollen, dass das Fahrradfahren in Monheim gefördert wird. Ein Meilenstein in der Stärkung des Radverkehrs sehen sie im “Handlungskonzept Radverkehr“, welches im kommenden Jahr auf Grundlage ihres Antrages aufgestellt, und von der Verwaltung sukzessive umgesetzt wird.

Eine weitere Möglichkeit der Förderung ist, die Radfahrer von Einbahnregelungen auszunehmen. Aus diesem Grund stellt die GRÜNE-Fraktion im kommenden Planungsausschuss den Antrag, Einbahnstraßen im Stadtgebiet nach Einzelfallprüfung für den Radverkehr freizugeben.

„Radverkehr ist grundsätzlich umwegempfindlich, die gängige Praxis der Einbahnstraßen zwingt aber den Radfahrer zum Fahren von Umwegen. Hierfür gibt es in den meisten Fällen keinen sachlichen Grund. Der Radverkehr hat keine störenden Auswirkungen und benötigt auch nicht viel Platz“, begründet der Fraktionssprecher Manfred Poell den Antrag der Grünen.



zurück

Rede zum Monheimer Haushaltplan 2022

von Manfred Poell

  15.12.21 

(Abstimmung zum Haushalts- plan: dafür PETO - dagegen: CDU, SPD, FDP, GRÜNE.)

Termine

Jeden Montag (außer Schulferien) ab 19:45 Uhr öffentliche Fraktionssitzung im Rathaus, Raum 101.

Unser Büro im Rathaus
(Zi. 101) ist montags und mittwochs von 9:00-12:00 besetzt.
Tel.Nr.: 02173 951-824

!!! CORONA: Aktuell ist unser Büro nicht besetzt. !!!
Die Fraktionssitzungen finden nur per Videokonferenz statt.
Bei Interesse / Kontaktaufnahme klick hier !