Grüne informieren sich auf der Rheinwiesenfarm

Info vom 26.06.21

Die Fraktion der Monheimer Grünen, Mitglieder der Grünen und Interessierte haben bei bestem Wetter am Samstag den 26.06.21 an einer Führung des Fördervereins Rheinwiesen-Farm Monheim-Baumberg e.V. teilgenommen, um sich über die Aktivitäten des gemeinnützigen Vereins zu informieren.

Der Gründer des Vereins, Detlef Garn erklärte, welch üppige Vegetation im Laufe der letzten Jahre auf dem Areal angepflanzt bzw. wiederbelebt wurde, um die Artenvielfalt an Insekten zu fördern.

Ein Schwerpunkt des Vereins liegt darin, unterschiedlichsten (Wild-)Bienenarten einen Lebensraum zu bieten. Um diesen Arten beste Lebensgrundlagen zu bieten, wurden vielfältige Wiesenblumen und Kräuterarten angepflanzt.

Wie sich Bienenstöcke entwickeln und wie die Bienen darin leben, kann man natürlich auch "live" sehen - es gibt einen Schaukasten, in dem man das Treiben der Bienen und ihrer Bienenkönigin beobachten kann.

Es geht aber nicht nur um Insekten: auch diverse alte Obstbaumsorten wurden in Form einer Streuobstwiese angepflanzt.
Darüber hinaus befinden sich auf dem Areal Hühner und Schafe, die gehegt und gepflegt werden.

Ein ganz besonderes Highlight der Farm ist die noch im Ausbau befindliche Bewässerungsanlage: zunächst hatte man bezinbetriebene Aggregate im Einsatz; durch die Spende eines Mitglieds der GRÜNEN stehen nun Solarpanels zur Verfügung, die es ermöglichen, die Pumpen elektrisch zu betreiben. In Verbindung mit großen Tanks zur Zwischenspeicherung kann so eine kontinuierliche Bewässerung gewährleistet werden klimaneutral, ohne fossile Energieträger zu verwenden.

Apropos Umweltverträglichkeit: Auf dem Gelände wird Bienenwachs produziert. Um den Wachs aus den Waben zu filtern, werden keine aufwendige Zentrifugen oder Ähnliches benötigt. Detlef Garn hat eine einfache Vorrichtung gebaut, der die Bienenwaben mit Sonnenlicht erhitzt, das Wachs schmelzen lässt und aufsammeln kann.

Auch in anderer Hinsicht ist das Handeln des Vereins vorbildlich: z.B. erfolgt die Aufzucht neuer Jungpflanzen nur in recycelten Plastikgefäßen. Als Unterstand für die Schafe hat man ein altes ausgedientes Trampolin hergerichtet etc. Die Rheinwiesenfarm bietet Anregungen und viele Beispiele, wie man mit einfachsten Mitteln die Natur schützen und die Insektenvielfalt erhalten kann. Es gibt z.B. einfach nachzubauende Hochbeete, oder eine Simulation, die zeigt, wie man Dachflächen begrünen kann.

Das Projekt ist angewiesen auf vielfältige Unterstützung durch ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie finanzieller Unterstützung durch Spenden und Vereinsmitgliedschaft.

Selbstverständlich sind die Monheimer GRÜNEN auch ein Mitglied des Vereins Rheinwiesenfarm. Es werden aber noch viele weitere Unterstützer und insbesondere aktive Mitglieder gesucht.

Informationen findet man hier: www.rheinwiesen-farm-monheim.de/



Klick zum Vergrößern !

 

 

 

 



zurück

URL:https://gruene-monheim.de/archiv/initiativen-antraege-2021/expand/837227/nc/1/dn/1/